Kamnik ist ein mittelalterliches Städtchen inmitten von grünen Almen und hohen aber leicht zugänglichen Gipfeln der Kamniker (Steiner) Alpen. Es ist 23 km von Ljubljana, 15 km vom Flughafen Brnik und 20 km vom Skizentrum Krvavec entfernt. Und in eine gute Stunde können Sie die slowenische Küste erreichen. Somit kann man praktisch an einem Tag Skilaufen und die Sonne der Adria genießen.


Der schönste Stadtteil ist bestimmt die Altstadt mit charakteristischen engen Gassen, verziert mit mittelalterlichen und barocken Fassaden. Auf einem Hügel im Stadtzentrum zeigt sich das kleine Schloss mit einer zweigeschossigen romanischen Kapelle. Das alte Schloss, die alte Schlossruine, Schloss Zaprice, das heutzutage als ein Museum eingerichtet ist, Sadnikars Privatmuseum und das Franziskanerkloster mit seiner großen und kostbaren Sammlung alter Bucher zahlen zu den Sehenswürdigkeiten, die sich jeder Stadtbesucher anschauen sollte.
Die Umgebung von Kamnik bietet dem Gast viel: Bergwanderungen von leicht bis anspruchsvoll. Es ist sicherlich einen Versuch wert, den höchsten Berg der Kaminker Alpen, den Grintovec, mit einer Höhe von 2558 m zu erklimmen. Gut markierte Wanderwege führen vorbei an Wasserquellen, Wasserfällen, Seen und Almen. Und gerade die Atmosphäre der dortigen Almenhütten ist ein Muss für jeden. Das beliebteste Ausflugziel ist bestimmt Bergalm Velika Planina(1666 m hoch), erreichbar auch mit einer Seilbahn. Im Winter ist diese Alm ein beleibtes Skigebiet, wie auch ca. 20 km entfernter Krvavec.


Durch Kamnik fließt der wilde, glasklare Fluss Kamniska Bistrica – ein Anziehungspunkt für Angler und Spaziergänger.
Im nahe gelegenen Ort Snovnik befindet sich das moderne Thermalbad Snovnik (Innen- und Außenanlage), das dem Gast mit stolzen 29 -36° C, ganzjährlich die optimale Rekreation bietet. Am Rande der Stadt befindet sich eine sehr schön gelegte Golfanlage -Volcji Potok, wie auch das Arboretum mit eine Vielfalt von Baum- und Pflanzenwelt.